Die Sparte Fallschirmsprung im Aero-Club Gelnhausen e.V.

Derzeit wird in Gelnhausen Fallschirmsprung nur auf Anfrage durchgeführt. Die Gründe hierfür sind vor allem das CVFR-Gebiet Frankfurt/Main, das unsere Absetzhöhe meist auf 3500 Fuß MSL beschränkt. Deshalb ist das Interesse am Fallschirmsprung in unserem Verein soweit zurückgegangen, das letztendlich unsere Absetzmaschine (Cessna 206 Turbo) aufgrund mangelnder Auslastung verkauft werden mußte. Derzeit wird nach Absprache aus drei verschiedenen privaten DO 27, bzw. aus zwei C 42 Ultraleichtflugzeugen des Vereins abgesetzt. Hierfür ist keine Vereinsmitgliedschaft nötig, einzige Voraussetzung ist die vorherige Anmeldung bei einem Sprungleiter, der zuvor bestimmt wird. Der Verein erhebt pro Sprung (unabhängig von der extra zu regelnden Absetzkosten) eine Gebühr von 2 Euro pro Sprung, maximal jedoch 5 Euro pro Sprungtag. Wer Iinteresse hat bei uns zu springen, erhält weitere Infos von unseren Fallschirmbeauftragten Dennis Hoffmann unter falschrimsprung@aeroclub-gelnhausen.de, er kann auch Kontakte zu Absetzpiloten vermitteln bzw. selbst absetzten. Auch 'Showabsprünge', also z.B. Aussenlandungen von Fallschirmspringern auf Feiern im Freien werden über ihn organisiert.

Fallschirmsprungausbildung wird derzeit aufgrund der o.g. Gegebenheiten leider nicht durchgeführt.
Wir freuen uns in jedem Fall dennoch über Fallschirmsprungaktivitäten an unserem Platz und stehen einer entsprechenden Entwicklung auch offen gegenüber.

Bei Interesse an einem Tandemsprung können wir Ihnen entsprechende Kontakte vermitteln, hierzu wenden sie sich bitte an buero@aeroclub-gelnhausen.de

     
   
VCard
Fallschirmsprung
   
   
Termine / Veranstaltungen
2.Gelnhäuser Rundflugtag
 2.Gelnhäuser Rundflugtag
Am Sonntag, 24.9.2017 bietet der Aeroclub-Gelnhausen Mitfluggelegenheiten in Motor-und Ultraleichtflugzeugen, Motorsegler, Segelflugzeugen und Oldtimerflugzeugen an. 

Angstfrei fliegen
 Angstfrei fliegen
Kooperation mit Praxis für Hypnosetherapie