Diese Seite wurde zuletzt am 4. Mai 2018 aktualisiert

Gelnhausen und Attraktionen in der Umgebung

Barbarossastadt Gelnhausen

Im Jahre 1170 gründet Kaiser Friedrich I. Barbarossa Gelnhausen als Reichsstadt. Aus dieser Zeit stammt auch die Kaiserpfalz, eine Repräsentationsanlage des Herrschers. Besonders zu erwähnen ist auch die 800 Jahre alte Marienkirche, deren auffällige Silhouette das Stadtbild stark prägt. Heute ist Gelnhausen ein kultureller und wirtschaftlicher Mittelpunkt des Kinzigtales und so ein vielfältiges Zentrum von Industrie, Bildung und Kultur. Als Einkaufsstadt für das ganze Kinzigtal, den südlichen Vogelsberg und den Nordspessartbereich bieten Fachgeschäfte, Boutiquen, ein breit gefächertes und mehr als zufrieden stellendes Angebot.

Zahlreiche Persönlichkeiten erblicken im Lauf der Jahrhunderte in Gelnhausen das Licht der Welt, neben Grimmelshausen unter anderem der Telefonerfinder Philipp Reis und der Trickfilm-Pionier Oskar Fischinger.

Heute ist Gelnhausen Kreisstadt des größten hessischen Landkreises.

Ein breites Angebot an Stadt-, Themen- und Erlebnisführungen, auch unsere kleinen Gäste macht Gelnhausen zum attraktiven Ausflugsziel.

Imagefilm Gelnhausen

Vom Flugplatz Gelnhausen ist die Altstadt innerhalb weniger Minuten zu Fuß erreichbar. Für Gäste ist vor allem die Teilnahme einer Erlebnisführung zu empfehlen, die an den wunderschön restaurierten Fachwerkhäusern der malerischen Altstadt vorbei führt. Das Besondere dabei ist, dass die Vergangenheit durch historische Personen in aufwändigen Gewändern lebendig wird und der Besucher so manche „Überraschung“ erleben kann.

Weitere Informationen und Auskünfte erhalten Sie in der Tourist-Information am Obermarkt 8 oder unter den Telefonnummern 06051 830-300 und 06051 830-301 oder auf der Tourismusseite von Gelnhausen.

Umgebung von Gelnhausen

Die Freizeit-und Ferienregion Spessart-Kinzigtal-Vogelsberg liegt nur knappe 20 Auto-minuten vom Rhein-Main-Ballungsgebiet entfernt und ist auch verkehrsgünstig gut zu erreichen. Die Mittelgebirgslandschaft ist durch weite Wälder, malerische Fachwerkstädte sowie durch Schlösser und Burgen (Ronneburg) geprägt.

Zu erwähnen ist natürlich auch die Rhön und mit ihr die höchste Erhebung – die Wasserkuppe mit 950 m, die als Geburtstätte des Segelflug gilt. Das Segelflugmuseum bietet Ausstellungsstücke aller Epochen des Segelfluges, vom Lillienthal-Gleiter bis zum modernen Segelflugzeug aus Kunststoff.

Besonders beeindruckend ist der Vogelsberg, der durch seine topographische Formation besonders hervorsticht -ein nach der Fläche und Masse größte Vulkan Europas, der jedoch nicht mehr aktiv ist.