3. bis 5. Juli 2019 | Schnupperkurs Segelflug

Einmal selbst Pilot sein! Der AeroClub Gelnhausen bietet in den Sommerferien (03. Juli – 05.Juli) einen Schnupperkurs im Segelflug an.

Segelfliegen – geräuschloses Gleiten durch die Lüfte in Einklang mit der Natur, getragen durch die Energie der Sonne. Meist am Wochenende, ab April eines jeden Jahres können Gelnhäuser die Segelflieger des Aero-Club Gelnhausens e.V. am Himmel über die Stadt gleiten sehen. Anders als oftmals vermutet, ist der Segelflug in Deutschland jedoch kein “Elitesport”, sondern ein erschwingliches Vergnügen für Hobbypiloten aller Altersklassen. Für interessierte am Segelflug – insbesondere Schüler, Auszubildende und Studenten – bietet der Aero-Club aus diesem Grunde in diesen Sommerferien wieder einen 3-tägigen Schnupperkurs an, um  die ersten Schritte in der Ausbildung zum Segelflieger absolvieren können.

Dabei ist es wichtig zu wissen: Bis ein Segelflugzeug in die Luft kommt, ist eine Menge Arbeit vonnöten, die im Team absolviert werden muss. Pünktlich um 9 Uhr treffen sich die Segelflieger daher am Wochenende zum gemeinsamen Ausräumen der Halle. Die Segelflugzeuge, von denen 4 Stück für die Flugschüler und Flugschülerinnen des Clubs in der Ausbildung zur Verfügung stehen, werden aus der Halle geschoben, von Stoffbezügen befreit und gründlich durchgecheckt. Je nach Wetter wird dazu die Startwinde aufgebaut oder das Schleppflugzeug aus dem Hangar geholt. Nach einem gemeinsamen “Briefing”, so nennen Piloten die morgendliche Besprechung in der Gruppe, beginnt dann der Flugbetrieb.

Auch während des Flugbetriebes wird reichlich Manpower verlangt: Segelflugzeuge benötigen zum Start helfende Hände, etwa zum Einklinken des Seiles oder zum Zurückziehen des Flugzeuges nach der Landung. Belohnt wird der tatkräftige Einsatz durch die von mehr als 10 ehrenamtlich arbeitenden Fluglehrer durchgeführten Schulungsstarts. Dabei wird in wenigen Monaten aus “Fußgängern” der Alleinflieger – Dies sind Schüler, die unter Beobachtung eines Fluglehrers dann allein einen Segelflieger durch die Lüfte steuern, sofern sie mindestens 14 Jahre alt sind.

Der Aero-Club hat darüber hinaus eine ca. 30 Jugendliche umfassende Jugendgruppe, die sich in den Ferien meist noch jeweils eine Woche zum Fluglager trifft – das heißt Camping an unserem oder anderen Flugplätzen und täglicher Flugspass. Auch im Winter, neben Diensten zur Erhaltung der Flugzeuge, trifft man sich zu gemeinsamen Unternehmungen und Aktivitäten. Der Club fördert die Jugendarbeit so gut wie möglich, weswegen Jugendliche auch bei den Kosten des Flugsportes unterstützt werden.

Um unser Hobby zu teilen und allen ernsthaft Interessierten die Möglichkeit zu bieten, in die Ausbildung zum Segelflieger zu schnuppern, bietet der Aero-Club dieses Jahr wieder einen Schnupperkurs an. In einer Gruppe von etwa 10-15 Teilnehmern werden dazu drei  Tage gemeinsam Segelflugbetrieb durchführen – so es denn das Wetter will. Alle Teilnehmer helfen dabei mit und dürfen ihre ersten Schritte in der Segelflugausbildung absolvieren. Vom vorderen Sitz eines Schulflugzeuges werden mit allen 4 Schulungsstarts in Begleitung eines Lehrers geflogen; die Teilnehmer lernen in kurzer Zeit, selbst am Himmel zu kurven und vielleicht sogar mit Vögeln zusammen, nur durch die Kraft der Sonne, Gelnhausen von ganz oben zu sehen.

Der Kurs findet vom 03.07.17 – 05.07.17 (erste Woche der hessischen Sommerferien) jeweils von 9 Uhr bis Sonnenuntergang statt. Willkommen sind ernsthafte Interessenten aller Altersklassen ab 14 Jahren. Für Schüler, Studenten und Auszubildende beträgt die Teilnahmegebühr 49€, für alle anderen 79€. Etwa 2 Wochen vor Beginn des Kurses wird zusätzlich ein Vortreffen inkl. Theorielektionen stattfinden.

Bei weiteren Fragen oder zur Anmeldung melden Sie sich bitte bei Daniel Thürck (dthuerck@culip.com, Tel. 0176/61674209).

Auch während des Flugbetriebes wird reichlich Manpower verlangt: Segelflugzeuge benötigen zum Start helfende Hände, etwa zum Einklinken des Seiles oder zum Zurückziehen des Flugzeuges nach der Landung. Belohnt wird der tatkräftige Einsatz durch die von mehr als 10 ehrenamtlich arbeitenden Fluglehrer durchgeführten Schulungsstarts. Dabei wird in wenigen Monaten aus dem “Fußgängern” der Alleinflieger – Dies sind Schüler, die unter Beobachtung eines Fluglehrers dann allein einen Segelflieger durch die Lüfte steuern, sofern sie mindestens 14 Jahre alt sind.

Der Aero-Club hat darüber hinaus eine ca. 30 Jugendliche umfassende Jugendgruppe, die sich in den Ferien meist noch jeweils eine Woche zum Fluglager trifft – das heißt Camping an unserem oder anderen Flugplätzen und täglicher Flugspass. Auch im Winter, neben Diensten zur Erhaltung der Flugzeuge, trifft man sich zu gemeinsamen Unternehmungen und Aktivitäten. Der Club fördert die Jugendarbeit so gut wie möglich, weswegen Jugendliche auch bei den Kosten des Flugsportes unterstützt werden.

Um unser Hobby zu teilen und allen ernsthaft Interessierten die Möglichkeit zu bieten, in die Ausbildung zum Segelflieger zu schnuppern, bietet der Aero-Club dieses Jahr wieder einen Schnupperkurs an. In einer Gruppe von etwa 10-15 Teilnehmern werden dazu drei  Tage gemeinsam Segelflugbetrieb durchführen – so es denn das Wetter will. Alle Teilnehmer helfen dabei mit und dürfen ihre ersten Schritte in der Segelflugausbildung absolvieren. Vom vorderen Sitz eines Schulflugzeuges werden mit allen 4 Schulungsstarts in Begleitung eines Lehrers geflogen; die Teilnehmer lernen in kurzer Zeit, selbst am Himmel zu kurven und vielleicht sogar mit Vögeln zusammen, nur durch die Kraft der Sonne, Gelnhausen von ganz oben zu sehen.

Der Kurs findet vom 03.07.17 – 05.07.17 (erste Woche der hessischen Sommerferien) jeweils von 9 Uhr bis Sonnenuntergang statt. Willkommen sind ernsthafte Interessenten aller Altersklassen ab 14 Jahren. Für Schüler, Studenten und Auszubildende beträgt die Teilnahmegebühr 49€, für alle anderen 79€. Etwa 2 Wochen vor Beginn des Kurses wird zusätzlich ein Vortreffen inkl. Theorielektionen stattfinden.

Bei weiteren Fragen oder zur Anmeldung melden Sie sich bitte bei Daniel Thürck (dthuerck@culip.com, Tel. 0176/61674209). Informationen gibt es auch an dem Infostand vom Aero-Club Gelnhausen, auf der in Kürze stattfindenden Flugplatz-Kerb in Gelnhausen.